HOF - 9.April 2015 - Mit dem Spatenstich am 9.April beginnt eine neue Ära in der Geschichte des THW Ortsverbandes Hof. Nach Fertigstellung, welches zum Jahresende 2016 geplant ist, zieht der Ortsverband um. Das alte Gebäude, direkt in der Innenstadt von Hof hätte für eine Weiternutzung saniert werden müssen, da es nicht mehr den heutigen Brandschutzbestimmungen entspricht. Der Ortsverband nutze das Gebäude seit 1968, das Gebäude selbst steht unter Denkmalschutz. Eine Sanierung wäre in diesem Fall vom Kostenaufwand identisch gewesen. Die Entscheidung für einen Neubau war somit gefallen. Der neue Ortsverband im Sankt-Lukas-Weg entsteht auf einer Fläche von 5000qm. Die Baukosten werden mit rund 2,2 Millionen Euro veranschlagt.
Gegen 11 Uhr begann der Festakt mit den Rednern aus Politik und befreundeten Organisationen. Neben dem Oberbürgermeister von Hof Dr. Harald Fichtner , Dr. Hans-Peter Friedrich MdB sowie Dr. Silke Launert MdB sprachen auch für das THW Rüdiger Maetzig (Geschäftsführer von der Geschäftsstelle Hof) und Klaus Labitzke (stellvertretender Landesbeauftrage für Bayern). Für die Feuerwehr sprach Kreisbrandrat Reiner Hoffmann vom Landkreis Hof. Auch Daniela Görg (Bauamt Bayreuth Bereich Hochbau) sprach über die doch lange Entwicklungsphase bis zum heutigen Tag. Unter den Gästen befanden sich hochrangige Vertreter der Polizei, Peter Faber und Horst Hermann (Feuerwehr Stadt Hof), der Bundeswehr, des Rettungsdienstes und der ILS Hochfranken.

Quelle: Neues aus Nordbayern